Stephansdom-Dombauhütte

Traditionell setzen sich die Dombauhütten aus Steinmetzen, Bildhauern und Baukünstlern zusammen, die unter der Leitung eines Dombaumeisters am Bauwerk gearbeitet und dabei traditionelle Handwerkskunst von einer Generation an die nächste weitergegeben haben. Der Betrieb der Dombauhütte am Wiener Stephansdom funktioniert auch heute noch nach ähnlichen Prinzipien:  Der Betrieb ist direkt am Dom angesiedelt, die Mitarbeiter sind  vorwiegend speziell geschulte Steinmetze und Bildhauer, die noch in der traditionellen Handwerkstechnik diverse Bauteile wie Krabben und Kreuzblumen genau nach den baufälligen oder bereits zerstörten Vorbildern aus Stein meißeln oder ergänzen und am Dom versetzen.

 

Copyright (c) Penzinger Senioren.